Hidden Legacy - Wilde Schatten (Nevada-Baylor-Serie 3)
Rezensionsexemplar

Oh habe ich mich gefreut endlich Hidden Legacy – Wilde Schatten herausgekommen ist. Band 1 und Band 2 habe ich mega geliebt.

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
  • Verlag: Verlag: LYX.digital (1. Mai 2019)
  • Preis: 8,99 €
  • Autor: Ilona Andrews
Amazon.de

Kurzfassung:

Nevada Baylor ist eine Wahrheitssucherin.
Sie merkt es, wenn jemand lügt, um kann die Wahrheit aus jemanden erzwingen.
in Hidden Legacy – Wilde Schatten ist Nevada endlich eine Beziehung zu Mad Rogan eingegangen. Sie ist eine Private Detektivin in Ihrer Firma (Baylor Investigative Agency).
Nun hat sie erfahren, dass ihre Großmutter hinter ihr her ist. Ihre Großmutter möchte Nevadas Kräfte für sich selber haben. Dadurch ist ihre ganze Familie in Gefahr. Also entscheidet Nevada und ihre Familie endlich ein Haus zu werden. Diese Entscheidung bringt natürlich unzählige Gefahren mit sich.
Und auch ihr neuer Fall, einer vermissten Suche, entwickelt sich als ziemlich knifflig.
Nevada muss sich mit den Problemen ihrer Beziehung zu Rogan, ihr neuer Fall und die Gründung eines Hauses befassen.
Meine Meinung
Endlich erfährt man mehr über Nevada und ihre Familie. Schon im letzten Buch hat man die Kräfte ihrer Schwester Catalina kennengelernt.

Jetzt finden wir endlich heraus, was das Geheimnis ihrer anderen Schwester Arabela ist.

Wie immer, hat mich auch dieses Buch in sein Band gezogen. Es war spannend, romantisch und witzig. Es gibt hier nicht nur eine Handlung, sondern viele kleine neben Geschichten in einem Buch. Dadurch wird die ganze Handlung nie langweilig und man fragt sich die ganze zeit, wie es weiter geht. Für mich hat das Buch viele kleine Überraschungen bereitgehalten. Somit war es nicht so vorhersehbar wie andere Bücher.

Schade fand ich nur, dass aus Rogan’s Perspektive nicht erzählt wird. Es hätte mich schon interessiert, was Rogan in bestimmten Momenten gedacht hat.

Fazit

Eine super Fortsetzung, der Hidden Legacy Reihe. Ich muss sagen, dass sich die Autorin wieder selbst übertroffen hat. Mir hat es noch besser gefallen als die „Stadt der Finsternis“ Reihe.

Weitere tolle Urban Fantasy Bücher hier.