Dark Hunter Serie

Ich habe ein wenig Urlaub gemacht und habe viel gefaulenzt und gelesen. Ich habe mir also ein paar Bücher im Angebot gekauft und da waren auch die Dark Hunter Serie dabei. Super für den Sommer. Es gibt so viele Bücher davon, dass man den ganzen Sommer viel zu lesen hat. Über die Dark Hunter Serie habe ich schon sehr gute Bewertungen im Internet gelesen. Ich war also sehr bespannt.

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: 4. Auflage, (10. September 2007)
  • Autor: Sherrilyn Kenyon
Amazon.de

Kurzfassung:

Im ersten Buch der Dark Hunter Serie geht es um Julian von Makedonia und Grace. Julian wurde verflucht und ist in einem Buch gefangen. Er ist auf immer verdammt, als Sklave den Frauen zu befriedigen. Die Frauen beschwören ihn herbei und er ist gezwungen zwei Wochen lang bei der Frau zu bleiben und ihr zu dienen. Nun hat ihn, aber Grace heraufbeschworen aber sie ist ganz und gar nicht an ihn interessiert. Was für Julian natürlich ziemlich überraschend ist.

Meine Meinung

Die Geschichte über Julian und Grace hat mir sehr gut gefallen. Ich war sehr überrascht, dass die Geschichte mich von den ersten Seiten gefangen genommen hat. Es war sehr spannend. Es war nicht so oberflächlich wie ich gedacht hatte. Julians Schicksal hat mich sehr berührt. Seine Ängste und psychische Probleme konnte man gut nachvollziehen. Auch die Ängste von Grace konnte ich verstehen.  Beide wurden so oft von Menschen enttäuscht, dass sie Angst haben jemanden zu vertrauen.

Ich bin ein großer Fan der griechischen und römischen Mythologie, daher hat mir die Dark Hunter Serie umso mehr gefallen, weil die griechische Mythologie ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte ist.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach gehalten. Somit war es für mich perfekt für den Sommer. Die Autoren hat die innere Emotion der beiden sehr gut in Worte gefasst und ich konnte dadurch gut mitfiebern.
Es war Gott sei Dank auch nicht immer alles vorhersehbar.
Im ersten Buch der Dark Hunter Reihe erfährt man noch gar nicht so viel oder kaum was von den Dark Hunters. Erst im zweiten Buch geht es um die Dark Hunters. Aber alle Bücher sind miteinander verbunden. Auch die Charaktere vom ersten Buch erscheinen im zweiten Buch als Nebencharaktere.
Erst im zweiten Buch erscheinen die Dark Hunters. Ich habe natürlich auf die weiteren Bücher gelesen und muss sagen, dass jedes Buch mich auf eine andere Art und Weise begeistert hat.
Fazit
Ich werde die Buchreihe auf jeden Fall zu Ende lesen. Jeder der auf die Black Dagger Reihe steht, sollte die Dark Hunters Serie lesen.
Weitere Urban Fantasy Bücher hier.