Bitterfrost

Klappentext:

Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

Meine Meinung:

Ich war begeistert als ich gesehen habe, dass es wieder eine neue Mythos Akademie Story gibt. Ich habe die ersten Bücher alle gelesen und war in dieser Zeit süchtig danach. Daher hatte ich etwas Angst, dass die neue Bücher Reihe nicht so toll wäre wie die erste. Aber ich wurde nicht enttäuscht. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und habe das ganze Buch an 2 Tagen zuende gelesen. Die Hauptprotagonistin „Rory“ ist super sympathisch und ich möchte sie sehr. Sie ist stark und selbstbewusst auch wenn jeder sie hasst, weil ihre Eltern Schnitter waren. Doch sie geht mit hoch erhobenen Hautes durch die Akademie. „Ian“ fand ich am Anfang jedoch unmöglich. Aber als Rory erfährt, was er durchgemacht hat, könnte ich ihn besser verstehen. Im Buch gibt es wieder eine Grupe von ungewohnlichen Kämpern gegen das Böse. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich gestaltet und es macht Spaß, jeden Charakter kennenzulernen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr dynamisch. Die Geschichte hat viel Action und diese Szenen sind total spannend geschrieben, so dass man das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen kann.

Fazit:

Ein absolutes Muss für alle Mythos Akademie Fans. Sehr empfehlenswert.